Kindergottesdienst

Im grünen Klassenzimmer

 

Sonntagmorgen und das Thermometer hat die 20°C Marke bereits geknackt. Die Sonne, die Kinder der Gemeinde Peine und ihre Lehrkräfte machen sich auf den Weg. Und nicht - wie vielleicht vermutet - auf den Weg in die Kirche.  Nein; in den Wald!

Dort feiern gleich Priester Gebhard Marx und Diakon Belde mit Kindern, Eltern und Lehrkräften einen Kindergottesdienst in freier Natur. Dieser Ort im Wald nahe Meerdorf nennt sich das „grüne Klassenzimmer. Normalerweise lernen dort Kinder und Erwachsene viele spannende Dinge über die Natur, den Wald, Tiere und Pflanzen.

Heute ist das Thema:  „Fest gewurzelt in Jesus Christus“  (Kolosser 2, 7)

Schon in der Natur sind Wurzeln enorm wichtig. Der Baum bekommt darüber alle Nährstoffe sowie den festen Halt bei Sturm und Wind. Für Christen lässt das „Wurzeln in Jesus“ uns gedeihen und blühen. Gottes Liebe und sein Wort geben Impulse und Ausrichtung für unser Leben. Dennoch gibt es auch mal Lebensstürme, welche es zu überstehen gilt. So sind Krankheit, Ungerechtigkeit, Unverständnis oder Enttäuschung eben auch mal da! Wenn wir fest verbunden sind mit Gott und Jesus und wir dazu noch einen festen Platz inmitten der Gemeinde haben, können wir auch in diesen Stürmen fest und sicher sein.

Im Anschluss an dem Gottesdienst besuchte der ehemalige Revierförster die kleine Gemeinschaft. Er berichtete von dem Leben im Wald und der Jagd, aber auch der Wichtigkeit von Pflege und Schutz des Waldes.

Nach Gottesdienst und „Waldkunde“ essen alle noch zusammen zu Mittag. Viele Proviantmeister haben dafür gesorgt, dass alle satt werden und für wirklich jeden was dabei war. Ein kleiner Spaziergang durch den Wald vorbei an einer kleinen Wasserstelle mit reichlich blauen Libellen und knallgrünen Fröschen bildete den Abschluss der gelungenen Veranstaltung.